Heike Taubert

Herzlich Willkommen


Heike Taubert (Bild: Delf Zeh)

Ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Arbeit als Abgeordnete des Thüringer Landtages. Auf meiner Internetseite finden Sie Informationen über meine Arbeit im Wahlkreis, aktuelle politische Themen, Informationsmaterial und nicht zuletzt etwas zu meiner Person.

Bei Fragen oder Problemen können Sie sich an meine Mitarbeiter im Bürgerbüro in Greiz oder per e-Mail jeder Zeit an mich wenden.

Ihre Heike Taubert

 
 

13.11.2018 in Soziales

Einweihung des neuen Haupthauses der Asklepios Fachklinik in Stadtroda

 
Heike Taubert besichtigt mit Hans-Peter Perschke und Wolfgang Fiedler die historischen Tafeln.

Die Finanzministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin des Freistaates, Heike Taubert nahm am 12.11.2018 an der feierlichen Einweihung des neuen Haupthauses der Asklepios Fachklinik in Stadtroda teil. „Mir liegt die Entwicklung des Asklepios Fachklinikums Stadtroda sehr am Herzen“, erklärt Taubert gleich zu Beginn ihres Grußwortes.

 

07.11.2018 in Ankündigungen

Redezeit mit Heike Taubert

 
Heike Taubert lädt am 15.11. zum Gespräch ein (Bild: Delf Zeh)

Die SPD-Landtagsfraktion ist am 15. November zu Gast in Greiz. Ab 18 Uhr wird Heike Taubert interessierten Bürgerinnen und Bürgern in der Buchhandlung "Bücherwurm" zum Gespräch zur Verfügung stehen.

"Wir haben bewusst keinen thematischen Rahmen gesetzt," erklärt die Abgeordnete. Sie wolle ganz ungezwungen über die Sorgen und Nöte der Menschen reden. "Wenn Sie ein konkretes Anliegen haben, kann das natürlich ein Thema sein," macht sie deutlich. Nur im Dialog könne eine Brücke zwischen den Menschen vor Ort und der politischen Arbeit in Erfurt geschlagen werden. "Dazu müssen wir miteinander reden." Ganz im Sinne der Reihe des Landtagsfraktion "Abgeordnete im Dialog".

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kommen Sie einfach gern vorbei.

 

24.10.2018 in Bildung & Kultur

Tröbnitzer Kindergarten freut sich über Sonnensegel

 
Finanzministerin Heike Taubert freut sich über das gebastelte Bild der Kinder der KiTa Wirbelwind in Tröbnitz.

Der Nieselregen konnte die Kinder der KiTa "Wirbelwind" in Tröbnitz nicht davon abhalten im Sand spielen oder auf dem Trampolin zu toben. Damit es für die Zwerge noch schöner wird, wurde der Außenbereich neu gestaltet. Der Träger, das DRK Jena-Stadtroda-Eisenberg, hat gut 11.000 Euro in die Maßnahme gesteckt. Einen Teil davon konnte Heike Taubert in ihrer Funktion als Finanzministerin aus "Lottomitteln" beitragen.

 

24.10.2018 in Allgemein

Heike Taubert zur Direktkandidatin für die Landtagswahl gekürt

 
Heike Taubert mit Mike Stieber und Ines Wartenberg.

"Ich freue mich über das Vertrauen der Genossinnen und Genossen des Kreisverbandes Greiz," sagte Heike Taubert nach ihrer Wahl zur Direktkandidatin am 22.10. in der Greizer Vogtlandhalle.

 

18.10.2018 in Bildung & Kultur

Gute-KiTa-Gesetz: Bund soll dauerhaft finanzieren

 
Bund soll sich dauerhaft an Kosten beteiligen fordert Heike Taubert (Bild: Delf Zeh)

Die Thüringer Finanzministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin Heike Taubert fordert im Vorfeld des Bundesrates, die in Ostdeutschland erreichten Standards und Betreuungsquoten angemessen im Gesetz (Gute-KiTa-Gesetz) zu berücksichtigen. Zudem fordert sie den Bund auf, das Kita-Programm zu verstetigen und auch über 2022 hinaus die Finanzierung zu sichern.

 

12.10.2018 in Allgemein

Gommlaer freuen sich über Hüpfburg

 
Feuerwehrverein Gommla freut sich über eine neue Hüpfeburg für Veranstaltungen.

Bunte Drachen flatterten am Himmel um die Wette. Große und kleine Gommlaer hatten sich am 6. Oktober auf der Wiese gegenüber der Wendeschleife getroffen, um die Drachen steigen zu lassen.

 

01.10.2018 in Bildung & Kultur

Ostthüringer besuchen ihre SPD-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser ein Jahr nach der Wahl in den Bundestag

 
Die Besuchergruppe aus Ostthüringen mit Elisabeth Kaiser (Mitte) auf dem Dach des Berliner Reichstages.

"Es wächst zusammen, was zusammen gehört". Was ist aus dieser 1989 gestellten Prognose des damaligen SPD-Chefs Willy Brandt nach 28 Jahren deutscher Einheit geworden? Diese Frage stellte die Geraerin Elisabeth Kaiser, seit einem Jahr SPD-Bundestagsabgeordnete, bei ihrer jüngsten Rede am 27. September zum Stand der Deutschen Einheit im Bundestag. Über Bus-Mikrofon konnten wenig später auch die 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Berlin-Fahrt, zu der Elisabeth Kaiser interessierte Bürgerinnen und Bürger aus ihrem Wahlkreis 194 eingeladen hatte, die aufgezeichnete Rede verfolgen. Viele fanden sich darin bestätigt, dass die Einheit nicht allen Menschen im Osten der Republik nach 28 Jahren eine erfolgreiche Bilanz gebracht hat. So nannte die 31-jährige SPD-Politikerin die durch jähen Arbeitsplatzverlust nach der Wende ausgelöste Abwanderung von über 35 000 Geraern einen schmerzhaften Einschnitt, der ihrer Heimatstadt den Großstadtstatus gekostet hat und viele Lebens- und Berufsbiografien bis heute beeinflusst. Die Angleichung der Lebensverhältnisse von Ost und West betrachte sie daher als ihren Auftrag.

 

Veranstaltungshinweise

 

Die nächsten Termine:

12.12.2018, 14:00 Uhr - 14.12.2018, 18:00 Uhr
Plenum
Thüringer Landtag, Jürgen-Fuchs-Straße 1, 99096 Erfurt

Alle Termine

 

Unsere Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser

 

Reden im Landtag