Heike Taubert

Klarheit für Vereinsvorstände: Unsicherheiten beim Datenschutz beseitigt

Allgemein


Heike Taubert begrüßt die Gäste zur Veranstaltung "DSGVO-Was Vereine wissen müssen" (Bild: P. Glotz)

Seit Mai 2018 geistert die "Datenschutzgrundverordnung" durch die Lande und verunsichert Bürgerinnen und Bürger. Davon sind auch Vereinsvorstandsmitglieder nicht ausgenommen. Drohen nun auch ihnen Abmahnungen? Was muss bei der Speicherung von Mitgliedsdaten beachtet werden? Auf diese Fragen bekamen die Interessenten am Donnerstag Abend hilfreiche Antworten.

Der Altenburger Rechtsanwalt Frank Rosenfeld konnte in seinem Vortrag zu den neuen Datenschutzregelungen bereits viele Unsicherheiten aus dem Weg räumen. Viele gesonderte Einwilligungen zur Datenerhebung oder -nutzung seien häufig gar nicht notwendig oder wirksam, so der Referent.
Dennoch müssten auch Vereine in einigen Bereichen sensibler werden, was den Schutz der Daten und Rechte Dritter angeht. Beispielsweise müsse bei Fotografien Minderjähriger der Umgang mit deren Rechten am eigenen Bild achtsamer werden. Auch benötige jede Internetseite eine Datenschutzerklärung, um Abmahnungen zu vermeiden. Da jeder Verein Daten seiner Mitglieder sammeln und speichern muss, solle hier auf eine angemessene Absicherung der Daten geachtet werden.
Kreisverbandsvorsitzende Heike Taubert bedankte sich herzlich bei Frank Rosenfeld und seiner Kollegin für den Vortrag und die Beantwortung der zahlreichen Fragen: "Sollte im Nachgang noch eine Frage aufkommen, wenden Sie sich an unser Bürgerbüro. Wir werden gern weiterhelfen."

Darüber hinaus empfehlen die beiden Anwälte die Hinweise des Thüringer Datenschutzbeauftragten zum Thema Datenschtzgrundverordnung.

 
 

Veranstaltungshinweise

 

Die nächsten Termine:

15.11.2018, 18:00 Uhr
Heike Taubert im Dialog
Buchhandlung "Bücherwurm", Marktstr. 2, 07973 Greiz
12.12.2018, 14:00 Uhr - 14.12.2018, 18:00 Uhr
Plenum
Thüringer Landtag, Jürgen-Fuchs-Straße 1, 99096 Erfurt

Alle Termine

 

Unsere Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser

 

Reden im Landtag