Rechte von Pflegebedürftigen und von Menschen mit Behinderung mit Wohn- und Teilhabegesetz gestärkt

Soziales

Heute wurde vom Thüringer Landtag nach langen und konstruktiven Beratungen das „Thüringer Gesetz über betreute Wohnformen und Teilhabe“ beschlossen. Es löst damit das Heimgesetz des Bundes ab. Davon betroffen sind 625 Einrichtungen für Pflegebedürftige im Freistaat.

Ein guter Tag für Thüringen. Ich möchte, dass Menschen, ob Sie in stationären Einrichtungen sind oder in ambulanten Wohnformen leben, ihre Würde und ihre Interessen gewahrt sehen. Mit dem Gesetz besteht die Möglichkeit, dass wir gerade regional unterschiedliche Angebote absichern können und die Menschen immer Gewähr haben, dass sie dort im Alter oder bei einer Behinderung gut aufgehoben sind.

 
 

Unsere Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser