Heike Taubert

Ronneburg zeigt Herz gegen Hetze

Kampf gegen Menschenfeindlichkeit


Heike Taubert spricht auf der Gegendemo in Ronneburg. (Bild: Peter Glotz)

Am 18. März zeigten zahlreiche Ronneburger den Thügida-Demonstranten, dass sie in der Stadt nicht erwünscht sind. Ein breites Bündnis aus Politik, Gesellschaft und Kirche hatte zum Gegenprotest aufgerufen.

Heike Taubert ergriff an diesem Abend das Wort und rief dazu auf, die mittlerweile in Ronneburg lebenden Flüchtlingsfamilien willkommen zu heißen und sie gut zu behandeln. "Ronneburg ist eine weltoffene Stadt," machte die Abgeordnete deutlich, die selbst seit langer Zeit in der Stadt lebt.

 
 

Unsere Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser

 

Reden im Landtag