Heike Taubert

Über Bewegungscoaches Kita und Schule mit Sport besser vernetzen

Gesundheit

Heute habe ich in Erfurt die Thüringer Bewegungsstrategie für Kinder vorgestellt. Mit diesem Programm sollen Kinder zwischen drei und zehn Jahren durch regelmäßige Bewegung und Sport ihre Leistungsfähigkeit steigern und fit für die Anforderungen des Alltags gemacht werden. Dafür sollen 23 Bewegungscoaches Kitas, Schulen und Eltern beraten und für eine bessere Vernetzung mit den Sportvereinen sorgen.

Ich will, dass sich alle Kinder in Kitas und Grundschulen täglich mindestens 90 Minuten bewegen und in Kooperation mit Partnern Bewegungs- und Sportangebote nutzen. Deshalb sollen künftig in allen Landkreisen und kreisfreien Städten „Motivations- und Bewegungscoaches“ in Kindertagesstätten sowie Grund- und Gemeinschaftsschulen tätig werden. Gemeinsam mit Eltern, Pädagogen, Leitungen sollen sie ein umfassendes Angebot der physischen Bildung einüben und praktizieren. Dabei sollen langfristige Kooperationen zwischen Kita, Schulen und den Sportvereinen initiiert bzw. ausgebaut werden.

Die Coaches stehen den Familien, Kitas und Grundschulen als feste Partner beratend und begleitend zur Verfügung. Dabei sollen sie bestehende Erfahrungen in der Zusammenarbeit zwischen Schulen und Sportvereinen nutzen und diese weiterentwickeln. Unterstützt werden soll ihre Arbeit durch eine Förderung des Landessportbundes, aber auch über Verstetigung der Angebote durch Bindung an Träger.

 
 

Unsere Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser

 

Reden im Landtag